Neulich auf der Tower Bridge in London

Tower Bridge bei Nacht


Die Tower Bridge in London gehört fĂŒr Besucher Londons zum absoluten Pflichtprogramm. Sie ist nicht nur DIE schönste BrĂŒcke in London schlechthin, sondern beheimatet neben einem Museum auch noch einen FußgĂ€ngerĂŒbergang mit Glasboden der nichts fĂŒr schwache Nerven ist.

Tipp: Auf der Webadresse londonausflug.de wird der 4-Tages-Ausflug nach London gerade rekonstruiert. Die Seite wird die nĂ€chsten Wochen fertig. Ich habe ĂŒber 300 schöne Bilder aus London mitgebracht. Hier einige Vorabinfos.

Geschichte der Tower Bridge

Aufgrund des wachsenden Verkehrs in der Londoner Innenstadt machten sich die Verantwortlichen in der zweiten HĂ€lfte des 19. Jahrhunderts an eine Lösung des Problems. Mit der Grundsteinlegung am 21. Juni 1886 begannen die Bauarbeiten, die nach 8 Jahren abgeschlossen wurden. WĂ€hrend dieser Bauzeit wurden nicht nur die zwei 70.000 Tonnen schweren Pfeiler im Flussbett versenkt und verankert, ĂŒber 11.000 Tonnen Stahl wurden verarbeitet, außerdem verkleidete man die TĂŒrme mit Portland-Kalkstein um die Stahl zu schĂŒtzen und der BrĂŒcke ein ansprechendes Aussehen zu verleihen.

Erlebnis Tower Bridge

Die altehrwĂŒrdige BrĂŒcke begeistert nicht nur optisch. In ihrem Inneren können Besucher einen Blick in die wunderbar erhaltenen viktorianischen MaschinenrĂ€ume werfen. Ebenfalls empfiehlt sich ein Besuch der Ausstellung, in der man alles Wissenswerte ĂŒber die Tower Bridge und ihre Geschichte erfĂ€hrt. Die FußgĂ€ngerbrĂŒcken hoch oben ĂŒber der Fahrbahn wurden verglast und haben teilweise einen glĂ€sernen Boden, von dem aus man ĂŒber 40 Meter in die Tiefe blickt – ein absolutes Abenteuer!

Tower Bridge London

BrĂŒckenöffnungen

Die BaskĂŒlen öffnen und schließen sich mithilfe eines hydraulischen Systems welches 1974 von Wasser- auf Ölhydraulik umgestellt wurde. Wer das Spektakel um die Öffnung der BrĂŒcke mit ansehen möchte, kann sich im Internet ĂŒber die Zeiten erkundigen, sie wird ca. 1.000 mal im Jahr geöffnet fĂŒr große Schiffe oder zu ganz besonderen AnlĂ€ssen wie zum Beispiel dem 60. ThronjubilĂ€um der Queen im Jahre 2012. Als sehr guter Aussichtspunkt auf die BrĂŒckenöffnung hat sich der kleine Potters Fields Park vor dem Rathaus erwiesen, von hier aus hat man eine exzellente Sicht auf die BrĂŒcke und das Geschehen!